Echo Collective

Belgien

Echo Collective
Album: Echo Collective Plays Amnesiac
Label: 7K!
VÖ: 30.03.2018

Ein klassisches belgisches Künstlerkollektiv interpretiert Radioheads Amnesiac neu:
Neil Leiter und Margaret Hermant sind die Köpfe hinter der Gruppe Echo Collective, welche in den letzten Jahren in zahlreiche tolle Produktionen eingespannt war:
Sie spielten mit Künstlern wie Stars Of The Lid und dem leider kürzlich verstorbenen Jóhann Jóhannsson.
Ihr jüngstes Projekt, bevor sie Ende März erstmals unter eigenem Namen auf sich aufmerksam machen werden:
Im Auftrag des legendären Labels Mute spielten sie die Platte „World Be Gone“ von Erasure in klassischer Instrumentierung und mit Sänger Andy Bell neu ein.

Auf eine Konzertresidenz im Brüsseler Ancienne Belgique folgte der eigene Plattenvertrag mit dem Berliner Neoklassik-Label 7K! Records. Dieser wurde über dieses Interpretations-Album sowie ein weiteres Album mit eigenen Stücken geschlossen.
Im Rahmen des Projektes im belgischen Konzerthaus konnte sich das Kollektiv entscheiden, ob sie Amnesiac oder das Album Kid A neu interpretieren mögen. Neil Leiter erklärt ihre Entscheidung.
„Amnesiac had more layers, more complexity, was a little more esoteric, so there was more to chew on and add our sound to.“

Entstanden ist ein spannendes Werk, welches Fans der Klassik und von Radiohead gleichermaßen Freude bereiten wird!
Das Artwork wurde vom Amerikaner Roger Ballen beigesteuert, einem der renommiertesten Fotografen unserer Zeit.

Video

Termine

Keine aktuellen Termine