PIPPA

Österreich

PIPPA
Album: Idiotenparadies
VÖ: 28. August 2020
Label: LasVegas Records

Wir leben in bewegten Zeiten. Politisch, gesellschaftlich und technologisch ändert sich die Welt rasant. Die Verheissung einer glücklichen, friedlichen Zukunft für alle scheint weiter entfernt denn je. Es verwundert nicht, dass diese Ereignisse sich in der Kunst, der Musik widerspiegeln.

In „Dystopia“, der ersten Single aus „Idiotenparadies“, dem zweiten Album der in Wien lebenden Künstlerin,setzt PIPPA sich damit auseinander: Ist unsere moderne Welt auf dem Weg in eine Dystopie? Ist sie es gar schon geworden? Wie Aldous Huxley in „Schöne neue Welt“ blickt sie sich um und sieht in der scheinbar friedlichen Welt, in der Begriffe wie Freiheit oder Stabiliät inflationär und oft inhaltsleer verwendet werden, eben genau dies nicht. Lesen wird zum subversiven Akt („lesen Kafka in der Straßenbahn“). Die Literatur, Bücher werden in PIPPAs Zukunftsvision zur illegalen Währung, denn allen Versuchen zum Trotz lässt sich der Geist nicht zensieren. Was nicht nur PIPPA Hoffnung gibt und diese nährt.

Im dazugehörigen Video, bei dem Nikolaus Vuckovic nach einer Idee der Künstlerin Regie geführt hat, wird diese Idee der Zukunft bildlich umgesetzt. Ein Dealer verkauft der Protagonistin verstohlen ein Buch von Franz Kafka. Dass der Dreh in den Steinhofgründen in Wien stattgefunden hat, mag bei Kenntnis der Geschichte dieses Ortes, kaum überraschen. Sie gehörten einst zu einer weit über die Grenzen Wiens bekannten Nervenheilanstallt.

Mit „Dystopia“ gelingt PIPPA nicht nur ein packender Song, der sich einer brennenden Thematik annimmt, es ist auch ein vielversprechender erster Ausblick auf ihr im August erscheinendes neues Album.

Video

Termine

Keine aktuellen Termine