News

Label-Veröffentlichungen im Herbst

Im Spätsommer und Herbst veröffentlichen wir auf dem Label-Arm von Backseat einige spannende Alben!

Die schwedischen Indierocker Cub & Wolf standen schon auf vielen deutschen Bühnen.
Ihr neues Album "How To Keep Caring" erscheint am 31.08. bei uns, natürlich auch dieses Mal umgarnt von Liveterminen!

Das zweite Album der Stuttgarter Brüder im Geiste BRTHR folgt am 07. September.
Seht hier eine Live-Version der aktuellen Single "Harder Each Day".

Brett Newski (Foto, credit: Kelly Bolter) bringt ebenfalls am 7. September ein neues Album heraus.
Es heißt "Life Upside Down" und ist eine Reminiszenz an den Indierock der 90er Jahre, hier kann es gehört bestellt werden.

Etwas später, am 21.09., folgt das Debüt des äußerst talentierten Martin Baltser.
Mit seiner Single "Call Me Wild" sorgte er schon früh für Furore, das Album klingt nicht minder sphärisch, einprägsam und intensiv. Freut euch drauf!


Kristofer Åström mit neuer EP

In den Jahren 2003-2006 veröffentlichte Åström eine EP-Trilogie ("Black Valley", "Dead End" und "There For").
Da diese EPs nicht die Aufmerksamkeit erlangten wie das im Sound sehr verwandte Album "Loupita" (2004), veröffentlicht das Label Startracks sie am 17.August 2018 auf einer Doppel-LP neu.
Damit jedoch nicht genug: Mit der EP "Hold On Lioness" erscheinen am 01. Juni neue Solo-Aufnahmen, welche ebenfalls Teil der Vinylcompilation sein werden und die "Quadrilogy" komplettieren.
Das Herzstück bilden der Titeltrack sowie das extrem schöne "Northern Lights"; neue Eigenkompositionen, die an die minimalistische Tradition der Trilogie-EPs anknüpfen.
Mit einem Cover von "An Empty Glass" (Gary Stewart) sowie einer neuen Variante des eigenen Stücks "Defender" schließt die neue EP.
Hier gibt es weitere Infos: http://backseat-pr.de/artists/kristofer-astroem


Erfolgreiche Veröffentlichungen der letzten Monate

Jo Goes Hunting - 30.März (Backseat)
"Erdiger Indie-Rock mit Hit-Qualitäten" Intro Magazin - Review hier
"Auf "Come, future" entführt uns Jo Goes Hunting in eine funkelnde Welt mit viel Glitzer und einigen Überraschungen." Plattentests.de - Review hier
"Silberling der Woche" auf eldoradio* - Review hier

The Fratellis - 16. März (Cooking Vinyl)
"Es wirkt so erstaunlich frisch und locker wie lange nicht. Als würden die alten Partyhasen noch einmal zeigen wollen, wer die längsten Löffel hat." FAZ - Album der Woche
"Vielfältiger und reifer denn je, vereinen sie auf ihrem neuen Album bretternden Britrock und entspannte Pop-Klänge der 70er." RCKSTR - Album der Woche
"All das geht erstaunlich gut - wie nahezu alles auf dieser Platte, die vor Spielfreude und handwerklich altmeisterlichen Rock-’n’-Roll-Tugenden nur so birst." Wiener Zeitung - Review hier

Soccer Mommy - 02. März (Fat Possum)
"Clean ist passive Aggression ohne Wut im Bauch: Zu entspannt, um zu revoltieren, geht Sophie Allison lieber noch mal ins Bett als auf die Barrikaden. Man möchte sich gern danebenlegen." - ZEIT Online Review hier
"... glimmende Melancholie von Death Cab For Cutie und die Direktheit eines Elliott Smith." Musikexpress - Review hier
"Und das beste an "Clean"? Es ist noch immer erst der Anfang." Plattentests.de - Review hier