Slothrust sind zurück

April 16th, 2021

Slothrust-Bandleaderin Leah Wellbaum ist angesichts der zahlreichen Anwärterinnen auf den Titel des Very Saddest Girl In Rock deutlich besser in anderen Bereichen aufgehoben. Ihre vielfältigen Fähigkeiten spiegeln sich in den variantenreichen Spielarten der Band wider. Von souligem Rock über Garage bis hin zu hittigem Indie-Pop ist von Slothrust alles zu erwarten.

Slothrusts neue Single "Cranium" - ihre erste neue Musik seit dem 2018er Album „The Pact" - fängt Wellbaums kraftvolle Stimme als Songwriterin, Texterin und Gitarristin ein und demonstriert eine intellektuelle Neugierde und emotionale Zuversicht, die sich mit dem stetig gestiegenen Profil der Band vertieft hat.

„Ich stelle mir „Cranium" als einen absurden Paarungsritualtanz eines dieser schönen, komplexen Vögel mit schillernden Schwanzfedern vor. Nur dass ich statt Federn eine Pinzette aus einem Familienerbstück in der Hand halte und meine Hände mit Honig beschmiert sind. Es ist süß, aber unglaublich unangenehm und definitiv aufdringlich", so Wellbaum über die neue Single.

Slothrust können auf ansehnliche Erfolge in Kontinentaleuropa aufbauen, darunter ausverkaufte Shows in Deutschland zum letzten Album. Die Musik von Slothrust erscheint auf Dangerbird Records aus Los Angeles, die auch für Bands wie Sea Wolf, Sebadoh und Grandaddy verantwortlich zeichnen.