King Charles

UK

King Charles
Single: Animal
VÖ: 28.05.2021
Label: Buffalo Gang

King Charles nähert sich der Marke von insgesamt 100 Millionen Streams und er entwickelt sich stilistisch mit jeder Veröffentlichung weiter; jetzt präsentiert er seine brandneue Single „Animal". Es ist der erste Vorgeschmack auf seine neue EP, die im September folgen wird - die erste einer Serie von vier, bei denen sich Charles jeweils auf verschiedene Stile konzentriert, um seine genreübergreifenden Abenteuer weiter auszubauen.

„Animal" zeigt King Charles, wie er Elemente aus seinem eklektischen Katalog in einen futuristischen, global ausgerichteten Sound umwandelt. Der himmelstürmende Refrain des Songs baut auf den hymnischen Singalong-Hooks auf, die auf seinem Durchbruchsalbum „LoveBlood" (2012) mitschwingen, während die innovativen Produktionsschnörkel des letztjährigen „Out Of My Mind" ebenfalls vorhanden sind. Es ist jedoch keine bloße Runderneuerung. Weiter gewürzt mit modernem Alt-Pop-Flair, warmer Live-Instrumentierung und mitreißenden weiblichen Gesangsharmonien, steigert sich der Song zu einem cineastisch anmutenden Crescendo.

„Dieser Song begann mit einem Riff", sagt King Charles, der eigentlich Charles Costa heißt. „Ich wollte, dass er sehr dynamisch ist und verschiedene Seiten der 'Animal'-Energie zeigt. Wir haben mit echten Instrumenten aufgenommen und der Groove fühlte sich großartig an. Ich habe mich gefragt, ob Tiere träumen und was sie sehen und wie bewusst sie sich ihrer Emotionen und Instinkte sind. Ich liebe die Art und Weise, wie Tiere kommunizieren und wie die verschiedenen Klänge ihrer Sprache für uns wie Musik klingen können."

King Charles produzierte den Track mit Nick 'Moss' Rogers (Kárryn, SG Lewis) in den Eastcote Studios in London. Gemischt wurde er von Simon Hanhart (David Bowie).

„Animal" ist auf Charles' eigenem Label Buffalo Gang in Zusammenarbeit mit der Vertriebsplattform Corite erschienen. Sie ermöglicht es den Fans, in neue Musik von Künstlern zu investieren, die sie lieben, und bietet ihnen im Gegenzug eine Rendite, sobald bestimmte Ziele erreicht sind. Außerdem ermöglicht es echte kreative Freiheit. Die Künstler können nicht nur Musik zu ihren eigenen Bedingungen und ohne Einmischung von Labels kreieren, sondern auch in einem Zeitrahmen veröffentlichen, den sie für richtig halten.

Gegen Ende der „Out Of My Mind"-Kampagne bat Charles seine Fans, Inhalte einzureichen, die ihm dabei helfen sollten, ein Video für „Feel These Heavy Times" während des Lockdowns zu erstellen. Die vielen Einsendungen, die von tanzenden NHS-Mitarbeitern über Familien, die einen Moment teilen, bis hin zu widerwilligen Haustieren reichten, inspirierten Charles dazu, andere neue Wege zu suchen, um die Fans direkt in seine nächste Kampagne einzubeziehen. Und in Corite fand er einen natürlichen Partner. Er erreichte sein Investitionsziel in nur zwei Tagen.

Er erklärt: „Meine Fans sind wie keine anderen, und ein Teil dieser Reise zu werden, indem man in die Musik investiert, ist bahnbrechend. Die Vermarktung und der Erfolg der Kampagne werden zu einer gemeinsamen Vision, um die Botschaft zu verbreiten, die Geschichte zu teilen und gemeinsam etwas zu bewegen. Die Fans waren schon immer superwichtig für mich und das Touren und Spielen von Shows ist meine Liebe und Leidenschaft. Wenn es keine Zuschauer gäbe, gäbe es keine Musik und das bringt uns näher daran, die Geschichte von Anfang an gemeinsam zu erzählen."

King Charles veröffentlichte sein Debütalbum „LoveBlood“ vor fast einem Jahrzehnt, nachdem er in der gleichen modernen, vom Folk inspirierten Londoner Underground-Szene aufgestiegen war wie Mumford & Sons, Laura Marling, Noah and the Whale und Johnny Flynn. Sein zweites Album, das 2016 erschienene „Gamble For a Rose", war ein verschnörkeltes, nachdenkliches Werk. Doch während seines gesamten frühen Aufstiegs litt Charles noch immer unter den Folgen eines schweren Unfalls aus dem Jahr 2010. Es dauerte bis 2018, bis er entlassen wurde, woraufhin er begann, seine Geschichte im Rahmen des „Out Of My Mind"-Albums zu teilen.

In diesem Herbst wird King Charles seine erste UK-Headline-Tournee seit über zwei Jahren antreten. Die London-Show war schnell ausverkauf. Auch Konzerte im deutschsprachigen Raum werden alsbald angekündigt.

Video

Termine

Keine aktuellen Termine