King Charles

UK

King Charles
Single: Animal / 12345
VÖ: 28.05.2021 / 22.10.2021
Label: Buffalo Gang

Vom extravaganten Nu-Folk/World-Music-Mix seines Debütalbums „LoveBlood" bis hin zu den stürmischen Emotionen des auf Alt-Pop fokussierten „Out of My Mind" aus dem letzten Jahr war King Charles stets unberechenbar. Eine Stärke, die ihm bis heute über 100 Millionen Streams für seine drei Alben eingebracht hat. Jetzt veröffentlicht King Charles seine brandneue Single „12345", die einen Vorgeschmack auf die Veröffentlichung seiner kommenden EP „All I Know" gibt. Diese ist die erste von drei EPs, mit denen Charles verschiedene Genres und Klangstile erforschen wird, wie der Track „Animal" in diesem Sommer gezeigt hat.

Mit einem organischen, vollen Live-Band-Feeling und gefühlvollen weiblichen Backing Vocals erforscht Charles auf „12345" die Idee der Suche nach Identität und Bedeutung in einer Welt, die sich ständig verändert. „12345" fühlt sich wie eine moderne Antwort auf den zeitlosen britischen Pop von The Kinks und Elvis Costello an, könnte aber auch Fans von zeitgenössischen Künstlern wie den Villagers oder Blossoms ansprechen. Der Song wurde zusammen mit Nick 'Moss' Rogers (Kárryn, SG Lewis) produziert und von Simon Hanhart (David Bowie) gemischt. Die Violine wurde von Tom Hobden von Gang of Youths und von Noah and the Whale beigesteuert.

King Charles sagt: “I’m happy to have got ‘12345’ into the EP, it came together quite quickly while we were all in the studio. I was working with a new band at Eastcote Studios in west London where I managed to steal away my favourite violinist for a minute to get his mind and his magic onto it. I gravitate to a sound that all my previous work has orbited around and this song and the EP is a new satellite in that orbit. I have a little bit of a preoccupation with time and purpose and I think this song describes where I’ve been at, and what I’ve been chewing on. I’ll be playing this one on tour and I know it’s going to be the right sound that people will wanna soak in.”

In diesem Sommer absolvierte King Charles den „Feel Good Jog", einen strapaziösen Zeitplan mit 40 Marathons und 40 Live-Auftritten in nur 40 Tagen. Die Herausforderung, die ihn von John O'Groats nach Land's End führte, hat bisher über 70.000 Pfund für die Jugend- und Gemeindewohltätigkeitsorganisation Regenerate eingebracht. Das Ziel der Challenge war es auch, Menschen zu ermutigen, über ihre Probleme zu sprechen und Vorurteile über psychische Probleme abzubauen. Charles liegt dieses Thema sehr am Herzen, da er nach einem schweren Unfall im Jahr 2010 selbst lange Zeit mit psychischen Problemen zu kämpfen hatte. Die längerfristigen Auswirkungen seines Traumas beeinträchtigten die Teile seines Gehirns, die seine Hemmungen und Emotionen kontrollierten, erst 2018 wurde er entlassen.

King Charles geht Ende des Monats wieder auf Tournee, und zwar mit seiner ersten Headline-Tournee seit über zwei Jahren. Die Londoner Show im Omeara war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft, so dass für den folgenden Abend ein zweiter Termin anberaumt wurde. Kürzlich gab er auch Details zu einer Europatournee im März 2022 bekannt, die ihn auch durch Deutschland, Österreich und die Schweiz führt.

Video

Termine